Wählen Sie den Suchtyp aus.
  • Website
  • Web
 

Nordsee-Urlaub-Magazin

Frisch auf den Tisch
© Imke Oltmanns
Die Corona-Pandemie hat die Veranstaltungskalender auf der ostfriesischen Halbinsel stark ausgedünnt. Festivals und Stadtfeste sind abgesagt. Was aber durchgängig bleibt, sind die Wochenmärkte. Die in den unterschiedlichen Orten einen stets anderen Reiz haben.

Wochenmärkte gehören für eine ländliche Region wie Ostfriesland fest zur Versorgung. Nicht nur, weil die Bevölkerung gewohnt ist, sich dort mit frischen Lebensmitteln einzudecken. Sondern auch, weil die Region stark von der Landwirtschaft geprägt ist und nicht wenige Landwirte, Hühnerhalter oder Imker ihre Produkte dort direkt anbieten können. In einigen der größeren Städte findet der Wochenmarkt bis zu dreimal in der Woche statt, an anderen zwei oder auch nur einmal. Und dann gibt es noch die sogenannten mobilen Wochenmärkte, die an einem Tag mehrere der ganz kleinen Ortschaften ansteuern und jeweils nur für etwa eine Stunde dort sind. Wo es keinen Bäcker, keinen Fleischer undschon gar keinen Supermarkt gibt, sind diese mobilen Märkte wichtig für die Nahversorgung der Bevölkerung.
Und dann gibt es einen Trend, der den Wochenmarkthändlern in die Hände spielt: Immer mehr Menschen lehnen lange Lieferketten ab und möchten lieber regional einkaufen. Was in Metropolregionen nicht ganz einfach ist, ist auf dem Land gar kein Problem. Eier und Milch, manchmal auch Fleisch, Nudeln und Gemüse gibt es quasi direkt an der Quelle, in den Hofl äden der landwirtschaftlichen Betriebe, von denen es in Ostfriesland immer mehr gibt (Eine kleine Auswahl fi nden Sie zum Beispiel auf der Internetseite: www.kuestenwandel.de). Vor allem aber lohnen sich Besuche auf den hiesigen Wochenmärkten. Dort gibt es frische Ware und so manche ostfriesische Spezialität, nach der Sie in einem Supermarkt lange suchen müssten. Wir stellen Ihnen hier eine kleine Auswahl zur Verfügung.
Die Stadt Norden bietet den größten und vielleicht auch schönsten Wochenmarkt im Nordwesten. Auf einem großen baumbestandenen Platz im Stadtzentrum versammeln sich bis zu 60 Händler, angeboten werden Lebensmittel, Blumen, auch Kleidung und ein heißes Mittagessen. Zeiten: Samstags und Montags in der Zeit von 7 bis 13 Uhr.
Der Auricher Wochenmarkt fi ndet jeden Dienstag, Freitag und Samstag ab 7 Uhr statt, zentral auf dem Marktplatz. Das Angebot reicht von verschiedenen Lebensmitteln über Pfl anzen und Floristik bis hin zu Textilien und Haushaltswaren des täglichen Bedarfs. Spargel und andere saisonale Waren erweitern jahreszeitlich das Angebot.
In der friesischen Kreisstadt Jever lohnt sich neben dem Besuch des Schlosses auch ein Gang über den Wochenmarkt, der dienstags und freitags zwischen 7 und 12.30 Uhr auf dem Kirchplatz im Zentrum zu finden ist. Neben Gemüse, Fisch, Fleisch und Brot gibt es manchmal auch Haushaltsgeräte, Keramik und Kleidung.
In den Sielorten Carolinensiel und Neuharlingersiel finden Sie die Wochenmärkte in der Saison jeweils in den Häfen, sehr malerisch und leicht zu fi nden. Carolinensiel: Dienstags von 8 bis 14 Uhr; Neuharlingersiel: Freitags von 8 bis 15 Uhr.
In Horumersiel findet der Wochenmarkt immer samstags auf dem Marktplatz statt. In der Saison auch mittwochs, in beiden Fällen von 8 bis 12 Uhr. In Hooksiel finden Sie ihn stets freitags auf dem Marktplatz in der Ortsmitte, von 14 bis 17 Uhr.
Ein Beispiel für kleine mobile Wochenmärkte: Die Gemeinde Friedeburg, die etwas weiter ins Land hinein zu fi nden ist. Im Hauptort Friedeburg kann man donnerstags zwischen 14 und 18 Uhr auf dem Wochenmarkt einkaufen, auf dem Marktplatz gegenüber vom Rathaus. In den gemeindeeigenen kleineren Ortschaften gibt es die „fliegenden“ Märkte. Dienstags etwa: Von 9.30 bis 10.30 Uhr in Etzel, von 11.30 bis 12.30 Uhr in Wiesedermeer und von 13 bis 14 Uhr in Wiesede. Die Auswahl ist hier zwar kleiner, das nötigste zum Kochen findet sich aber immer.

Zurück zur Übersicht
 

Unterkunftssuche


Suche starten
 
 

Das Nordsee-Urlaub-Magazin

Nordsee-Urlaub-Magazin 2020 #2 Jetzt das neue Nordsee-Urlaub-Magazin direkt online lesen.

[zum Shop]