Wählen Sie den Suchtyp aus.
 
  • Website
  • Web
 

Nordsee-Urlaub-Magazin

MILCH-KUHL-TOUR
© Dörte Salverius
Radfahrer erleben auf 25 Kilometern Biografie einer Milchkuh.

Wer von Jever ins Wangerland fährt und auf der Landesstraße 812 nach Westrum abbiegt, kann sie gar nicht übersehen: die Silhouetten einer lebensgroßen, stählernen Kuh und ihres Kälbchens. Hier beginnt die Themen-Radroute „Milch-KuhlTour“, die momentan allerdings erst zum Teil fertiggestellt ist. Auf einer etwa 25 Kilometer langen Strecke, die durchs westliche Wangerland und ein Stück durchs Harlingerland führt und schließlich in Groß Scheep bei Wiefels endet, begegnen Radfahrer immer wieder einer rostigen Kuh-Silhouette, versehen mit einer kurzen Erläuterung und einem QR-Code, über den weiterführende Informationen abgerufen werden können. Insgesamt sollen es einmal acht Kühe sein, drei fehlen noch. Nach Auskunft von Birgit Luiken vom Kreislandvolkverband Friesland, der hinter dem Projekt steht, befindet sich die Lücke in Ostfriesland, im Zuständigkeitsbereich des Kreislandvolkverbands Wittmund.

Auf der „Kuhl-Tour“ können sich Gäste und Einheimische über die Entstehung der durch die Milchwirtschaft geprägten Kulturlandschaft informieren. So erfahren sie nicht nur viel über die Landwirtschaft, sondern auch über die Geschichte der Landschaft oder über mit der Landwirtschaft verzahnte Branchen. Die „Biografie einer Kuh“ beginnt bei Westrum mit dem Kalben. „Wussten Sie schon, dass die Kuh erst Milch gibt, wenn sie gekalbt hat?“, heißt es auf der Infotafel, und „dass die Trächtigkeit genauso lange dauert wie die Schwangerschaft des Menschen?“

Jede der stählernen Kühe am Wegesrand thematisiert einen anderen Aspekt im Leben einer Milchkuh. Sie sind dann auch entsprechend unterschiedlich dargestellt. Gefertigt wurden die Silhouetten von der Firma GPS Artec in Roffhausen. „Mit der Milch-Kuhl-Tour wollen wir Interesse an der Landwirtschaft wecken, um Verständnis für die Arbeit der Landwirte werben und deutlich machen, dass die Landwirtschaft ein sehr wichtiger Wirtschaftsfaktor ist“, zählt Birgit Luiken einige Ziele der Aktion auf.

Dörte Salverius

Zurück zur Übersicht
 

Unterkunftssuche


Suche starten
 
Anzeige
Banner 300,250
 
 

Das Nordsee-Urlaub-Magazin

Jetzt das neue Nordsee-Urlaub-Magazin direkt online lesen.

[zum Bestellformular]
[zum Online-Pdf]